Gruppa da seruschnat/termagliar




Info:

Tut ils affons entochen treis onns ein cordialmein beinvegni allas sentupadas meinisilas.

Mintga inga il meins il mardis 15.00 - 16.30 uras


Manadras:

Sarah Huonder: 079 265 42 92

Sonja Lutz: 079 681 58 66




Spielgruppe artgin


Zitat von Astrid Lindgren 

 "Kinder sollen mehr spielen, als viele es heutzutage tun. Denn wenn man genug spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später ein ganzes Leben lang schöpfen kann. Dann weiss man, was es heisst, in sich eine warme Welt zu haben, die einem Kraft gibt, wenn das Leben schwer wird. Was auch geschieht, was man auch erlebt, man hat diese Welt in seinem Inneren, an die man sich halten kann." 

Circa aschia va ei tier en nossa gruppa da termagliar. Ils affons astgan, els ston denton buc. Els vegnan alla meisa da zambergiar  cura ch’els ein semtgai. Els s’avischinan tier auters affons cura ch’els sesentan segirs eav. Nus dein a nos pignets il temps ch’els drovan per s’integrar e per sesentir bein. Cunquei che nus envidein adina puspei els da separticipar, p. ex. cun porscher maun vid la meisa da zambergiar (denton, cun negin sforz) vegnan els ad esser promts per la scoletta enviers la fin digl onn da scola. 

Etwa so verhält es sich in unserer Spielgruppe. Die Kinder dürfen, müssen aber nicht. Sie kommen an den Werktisch, wenn sie dazu bereit sind. Sie gesellen sich zu anderen Kindern, wenn sie sich sicher fühlen usw. Wir geben unseren Flöhen die Zeit, die sie brauchen, um sich zu integrieren und sich wohlzufühlen. Indem wir sie immer wieder einladen mitzuwirken, und zB. am Werktisch unsere Unterstützung anbieten (nicht aufdrängen), werden sie irgendwann gegen Ende des Schuljahres bereit sein für den Kindergarten. 



Leiterin: 

Helen Lutz-Riedweg


Ich bin in Solothurn geboren und aufgewachsen in Biberist, wo ich auch meine Spielgruppen- und Kindergartenjahre, sowie die obligatorische Schulzeit verbracht habe. In der 6.Klasse habe ich einen Kurs vom SRK zu Babysitting besucht und danach bis zum Ende meiner Schulzeit in einer Familie drei Kindern betreut.

Obwohl ich immer gerne mit Kindern gearbeitet hätte, ging meine Ausbildung in eine andere Richtung. So lernte ich den Beruf der Floristin. Nach meiner Lehre arbeitete ich sowohl als Floristin wie auch als Serviceangestellte.

Kreativität und den Kontakt zu anderen Menschen sowie Kindern war und ist mir auch heute noch sehr wichtig.

Heute bin ich verheiratet und selbst Mami von drei Mädchen… (Leonie 10j. Jacqueline 8j. und   Lena 5j.) Seit knapp 11 Jahren bin ich in Disentis bzw. in Segnas zu Hause. Nun, seit diesem     Sommer (2020) geht auch die Jüngste in den Kindergarten und ich habe die Gelegenheit einen neuen Weg zu beginnen.         

Ab diesem Herbst darf ich in Segnas eine Spielgruppe leiten. Nebenbei absolviere ich in Chur die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin, welche ich dann im Herbst 2021 abschliessen werde.

Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und auf viele tolle Kinder, die ich mit spielen, lachen und kreativ sein, durch die Spielgruppenzeit begleiten darf. 





ARTGIN ABC

Hier findet ihr alle Informationen über das Angebot:

Anmeldungen 2023 

-> hier ab Mai möglich